Figuren und Zugregeln

Das Spiel der Könige lebt von Taktik und Voraussicht. Auch die Fähigkeit, Züge des Gegners im Vorhinein zu erahnen, ist eine wesentliche Voraussetzung für den Sieg. Zur Realisierung dieses Vorhabens ist jedoch die exakte Kenntnis aller Figuren sowie deren Zugregeln unabdingbar.

Die Bauern: das breite Fundament

Keine andere Figur ist zahlenmäßig so stark vertreten wie die Bauern. Mit acht Stück auf jeder Seite bilden die Bauern zu Beginn des Spiels die komplette vordere Reihe beider Spieler. Die Bewegung der Bauern besteht regulär aus einem Feld vorwärts pro Runde; eine Ausnahme ist der erste Zug, in dem der Bauer maximal zwei Felder vorrücken darf. Anders verhält es sich jedoch, falls der Bauer eine gegnerische Figur schlagen will. Dies ist nämlich nur möglich, wenn die Figur exakt ein Feld diagonal vor dem Bauern steht. Der Bauer bewegt sich somit geradlinig nach vorne, schlägt aber diagonal.

Läufer, Türme, Springer: Vielseitigkeit auf dem Feld

In der hinteren Reihe beider Spieler befinden sich jeweils zwei Türme, zwei Springer und zwei Läufer, und zwar genau in dieser Reihenfolge von außen nach innen. Am offensichtlichsten sind dabei die Bewegungen der Türme. Diese können sich nämlich nach Belieben in alle vier geradlinigen Richtungen bewegen, ohne Einschränkungen was die Anzahl der gegangenen Felder betrifft. Ein Spezialfall stellt lediglich die Rochade dar, bei der der Turm gewissermaßen die Position mit dem eigenen König tauscht.
Abgesehen von der Rochade, verhält es sich mit dem Läufer recht ähnlich, bloß mit dem Unterschied, dass dieser sich ausschließlich diagonal bewegen kann. Wesentlich komplexer sind dagegen die Zugregeln des Springers. Diese bestehen stets aus exakt drei Feldern, wobei die ersten zwei Felder gerade und das dritte im rechten Winkel dazu zurückgelegt werden. Der Name des Springers ergibt sich aus der Fähigkeit, auch in geschlossenen Stellungen sehr mobil zu sein, da sowohl befreundete als auch gegnerische Figuren übersprungen werden können, so lange nur das Zielfeld frei ist.

Das Königspaar: die entscheidenden Elemente

Im Zentrum der hinteren Reihe steht links der König und rechts die Königin. Während der König nur ein Feld in jede Richtung gehen kann und eher darauf bedacht, nicht matt gestellt zu werden, ist die bewegungsfreudige Dame die mit Abstand stärkste Figur auf dem Feld. Sie ist praktisch eine Kombination aus Läufer und Turm, da sie in alle Richtungen beliebig viele Felder marschieren kann. Ihr Wert wird daher nicht umsonst auf etwa neun Bauern beziffert.